Reformationsgottesdienst am 22 September 2017

Im Rückblick des Reformationsgottesdiensts vom 22.09.2017 wollen wir hier noch einmal die
schönsten Momente festhalten. Es gab drei Treffen, bei denen der Gottesdienst strukturiert und
vorbereitet wurde. Er fing mit einer Predigt auf Latein an, darauf folgte ein Rollenspiel, indem es um
das Leben von Martin Luther ging. Während des Gottesdienstes wurde viel gesungen und zwei Chöre
haben uns ein paar ihrer einstudierten Lieder präsentiert. Beim Abendmahl wurden Brot und
Trauben gereicht. Für den Gottesdienst wurden extra Tauben gebastelt, auf die jeder, der beim
Gottesdienst gewesen ist, etwas drauf malen oder schreiben konnte und danach an einem Strauch
aufhängen konnte. Nachdem Gottesdienst gab es eine kleine Brot Mahlzeit und dazu konnten sie
Wein, Bier oder Wasser trinken. Insgesamt waren die Leute, die den Gottesdienst besucht haben,
sehr zufrieden und meinten, dass der Gottesdienst der Reformation würdig gewesen ist.

Text: Corinna und Louisa Hofmann

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.